Super E5

Super E5 ist ein durch Erdöldestillation und Veredelungsprozesse gewonnener Treibstoff für Ottomotoren (eine kurze Beschreibung des Destillationsvorganges ist unter dem Punkt Heizöl zu finden).

Hauptbestandteile sind Alkane, Alkene, Cycloalkane und aromatische Kohlenwasserstoffe mit Zugabe von verschiedenen Ethern und Alkoholen. Der Kraftstoff ist heute unverbleit und schwefelarm und muss in Deutschland der DIN EN 228 entsprechen. Im Gegensatz zu dem durch Kompression selbst zündenden Dieselmotor werden bei Ottomotoren Zündkerzen verwendet, sodass der Zündfunke maßgeblich für den Verbrennungsbeginn ist. Die Zündtemperatur muss dabei mindestens 220°C betragen. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass der Kraftstoff einen erneuerbaren Anteil beinhalten muss, daher enthält Super maximal 5% Bioethanol (E5). Super E5 muss mindestens eine Oktanzahl von 95 Research-Oktanzahl (ROZ) aufweisen.

Dies stammt aus einer europäischen Einigung, wodurch der Kraftstoff in einigen Ländern auch Euro oder Bleifrei 95 genannt wird. Dies ist ein Maß für die Zündwilligkeit eines Brennstoffs und eine Angabe zur Klopffestigkeit.

Die Klopffestigkeit beschreibt die Eigenschaft eines Brennstoffes, in einem Ottomotor nicht durch vorzeitige unkontrollierte Selbstzündung zu verbrennen. Eine hohe Kopffestigkeit bzw. Oktanzahl minimiert die Gefahr, dass durch unkontrollierte Zündungen unnötig Energie verbraucht wird und Bauteile im Motor beschädigt werden.

Kontakt